Vier Formate für Eintracht – eine Adresse für Fans.

Gegnergespräch Hamburger SV

6 min read

Nach der langen Winterpause geht es am Sonntag endlich weiter mit der 2. Bundesliga. Unsere Löwen reisen zu einem der mitgliederstärksten Vereine Europas: Dem HSV. Im Hinspiel weckten die Löwen mit einer ärgerlichen Niederlage Hoffnungen auf eine einigermaßen entspannte Saison. Mittlerweile wissen wir, dass der Kampf um den Klassenerhalt noch ein Weilchen andauern dürfte. Ebenfalls aus dem Winterschlaf erwacht sind unsere Gegnergespräche. Nachdem zu Beginn der Woche bereits die neue Folge Gegengerade von Thomas erschienen ist, kehrt nun auch meine Version zurück.
Nachdem bei Thomas mit Nando und Lasse gleich zwei Mitglieder vom Podcast Volksparkgeflüster zu Gast waren, stellte sich Lasse erneut unseren Fragen. Der Ostholsteiner verfolgt seinen HSV bereits seit einigen Jahren intensiv. Vielen Dank für deine Zeit, Lasse! Und euch ganz viel Spaß beim Lesen!

Hallo Lasse! Schön, dass du dir die Zeit für unser Gegnergespräch nehmen konntest! Stell dich doch mal kurz vor! (Dauerkarte, Mitglied, sonstige Tätigkeiten/Projekte mit Vereinsbezug)

Moin Kevin,

vielen lieben Dank für deine Einladung. Ich bin Lasse und komme aus dem schönen Ostholstein.

HSV-Mitglied bin ich seit 2011 und meine Dauerkarte habe ich meine ich seit der Saison 2011/2012. Mann bin ich alt.

Kennen könnte man mich eventuell aus dem Volksparkgeflüster, bei dem ich mit meinen Kollegen Nando, Birger und Lars wöchentlich über den reinen Weltverein podcaste. Bei Twitter und Insta findet man mich unter @Gestoertebeker.

Ich werde erst das zweite Mal im Volksparkstadion sein. Wirst du ebenfalls im Stadion sein und weißt du dein wievielter Besuch das sein wird?

Ich werde auch vor Ort sein. Ich denke, die Zahl meiner Besuche im Volksparkstadion dürfte sich um die 200 bewegen.

Seit wann bist du Fan deines Vereins und wie bist du Fan geworden?

Zum Fußball kam ich tatsächlich ursprünglich über die deutsche Nationalmannschaft. Das erste Turnier, welches ich bewusst verfolgte, war die WM 2002 in Korea und Japan. Am HSV kommt man hier in der Region aber natürlich nicht vorbei und so guckte man sich ab und an schon mal ein Spiel des HSV im Fernsehen an. Bei meinem Opa war Bundesliga und auch der HSV damals immer eine Pflichtveranstaltung an jedem Sonnabend um 15:30. Als mich dann ein Klassenkamerad auf der weiterführenden Schule in den Volkspark mitnahm, war es endgültig um mich geschehen. Das Spiel war HSV gegen Manchester City in der Saisonvorbereitung. Heißester Tage des Jahres und ein 1:0 Sieg für den glorreichen HSV.

Choreo der HSV-Fans beim Aufeinandertreffen 2013/14 (bs1895)

Wo findet man dich bei Spielen deines Vereins meistens?

Vor und nach dem Spiel meistens auf ein Kaltgetränk bei Knappis-Imbiss und während des Spiels auf meinem DK-Platz auf der Nordtribüne. Block 26B.

Wohin ging deine letzte Auswärtsfahrt?

Die letzte Auswärtsfahrt war tatsächlich das Hinspiel in bei euch in Braunschweig.

Wie viele Auf- und Abstiege hast du miterlebt?

Ich habe den ersten Abstieg des HSV miterlebt und hoffe, dieses Jahr auch beim ersten Aufstieg dabei zu sein.

Was war bisher dein emotionalster Moment?

Das ist tatsächlich schwer zu beantworten. Rotz und Wasser habe ich beim Abschied von David Jarolim geheult. Am lautesten geschrien habe ich beim Freistoßtor von Marcelo Diaz in Karlsruhe. Die Verabschiedungen von Hermann Rieger und Uwe Seeler waren aber auch sehr emotional.

Hast du einen Lieblingsort in Hamburg?

Neben unserem Wohnzimmer bin ich sehr gerne am Hafen, z.B. an den Landungsbrücken. Wenn dort nicht gerade Hafengeburtstag ist.

Mitgereiste HSV-Fans beim Hinspiel (bs1895)

Du „flüsterst“ beim HSV-Podcast Volksparkgeflüster. Erzähl doch mal, was ihr da so macht!

Beim Volksparkgeflüster podcasten Nando, Birger, Lars und meine Wenigkeit einmal die Woche über jegliche Themen rund um unseren HSV. Hauptsächlich versuchen wir uns jedoch auf die sportlichen Themen zu konzentrieren, was beim HSV aber erfahrungsgemäß leider nicht immer so einfach ist. Tatsächlich ist die wöchentliche Aufnahme auch immer etwas Therapiegespräch.

Was war bisher dein liebstes Projekt?

Wir hatten schon einige großartige Podcast-Aufnahmen. Ein Highlight war aber definitiv unsere Aufnahme bei Bernd Hofmann im Büro.

Ihr seid jetzt bereits mehrfach knapp an der Rückkehr in die erste Bundesliga gescheitert. Was macht das mit dir als Fan?

Es ist so ziemlich wie im Film „Murmeltiertag“. Am Anfang ärgert man sich noch sehr darüber, aber irgendwann arrangiert man sich damit und akzeptiert die Situation. Es bleibt einem ehrlicherweise ja auch nichts anderes übrig. Mund abwischen und weitermachen, irgendwann wird es funktionieren. Mich wird der HSV so leicht nicht los.

Wie bewertest du eure bisherige Saison, was läuft momentan gut bei euch, was bereitet Sorgen?

Großteils positiv. Die Mannschaft bringt Spaß und wirkt von außen wie eine homogene Truppe. Der Teamspirit ist definitiv zu spüren. Große Sorgen habe ich tatsächlich nicht, da der Kader mit den Neuzugängen breit aufgestellt ist und auch der Ausfall von Mario Vuskovic damit gut aufgefangen werden sollte. Komplett zu ersetzen ist Mario bei seiner herausragenden Qualität jedoch denke ich nicht. Sollte sich Bobby Glatzel verletzten, stelle mir die Frage aber gerne nochmal nach 1-2 Spielen.

Immer wieder Endstation im Hinspiel: HSV-Keeper Daniel Heuer Fernandes (bs1895)

Was sind die Ziele und Erwartungen für den Rest der Saison?

Wenn der HSV seine spielerische Leistung und im Vergleich zur Hinrunde noch etwas steigern kann, sehe ich keinen Grund, warum es diese Saison nicht funktionieren sollte mit dem Aufstieg.

Wie oder vielmehr wo informierst du dich, was bei deinem Verein gerade so passiert?

Hauptsächlich auf Twitter. Dort folge ich den Medienblättern, Accounts und Blogs, die rund um den HSV berichten. Auf Instagram gibt es mit HSV.Newstime auch einen ziemlich guten Account, der die neusten Infos rund um den HSV gut zusammenfasst.

Hast du einen Lieblingsspieler?

Historisch gesehen definitiv Heung-min Son und der Mann mit den Zahnstocherbeinen, Jonathan Pitroipa. Aus dem aktuellen Kader Anssi Suhonen und natürlich Bakery Jatta. Baka kann man nur lieben.

Hast du bereits Spiele gegen unsere Eintracht miterlebt? Wenn ja, was sind deine Erinnerungen?

Im Stadion die beiden 4:0 Heimsiege 2013 und 2021 sowie das Hinspiel diese Saison. Der Sieg an der Hamburger Straße war tatsächlich eher glücklich, wenn man ehrlich ist. Daher kann ich mich hauptsächlich an die Erleichterung nach dem Abpfiff erinnern.

Unsere Auswärtsfahrer in der Saison 2013/14 (bs1895)

Was verbindest du mit Eintracht Braunschweig?

Viel Tradition und Domi Kumbelas Dreierpack gegen uns. Außerdem natürlich die legendären Trikots mit der Jägermeister Werbung. Die Antwort gibt hier aber denke ich jeder.

Was erwartest du vom Spiel?

Ich bin gespannt, wie Braunschweig das Spiel gegen den Walterball angehen wird und hoffe, dass Manuel Wintzheimer nicht direkt beim Pflichtspieldebüt triff. Machen Ex-Spieler ja ganz gerne mal gegen uns. Um die die Favoritenrolle im Aufstiegskamp zu unterstreichen, wäre ein Sieg mit zwei Toren Differenz schon gut. Nach der extrem langen Winterpause wäre ich realistisch gesehen, aber auch mit einem dreckigen Sieg zufrieden. Hauptsache drei Punkte.

Was sollte man im Stadion essen und trinken?

Leider finde ich das gastronomische Angebot bei uns im Stadion verbesserungswürdig. Ein Bier und ein Backfischbrötchen gehen aber immer. Ansonsten aber definitiv lieber eine Riesencurrywurst bei Knappis.

Was ist dein Tipp?

3:1 für den HSV

Möchtest du noch etwas loswerden?

Ich bedanke mich für die Einladung und würde mich freuen, wenn ihr beim Sportvorstand der Eintracht ein gutes Wort in Sachen Immanuel Pherai für den HSV einlegen könntet. Den würde ich nächste Saison sehr gerne bei uns sehen.

Außerdem schuldest du mir noch ein Bier für meine grandiose Namensschöpfung „#tkbrownswag“! Nehme ich gerne am Sonntag entgegen.

Vielen Dank fürs Mitmachen, Lasse!

Ebenfalls Lesenswert: Ich war zu Gast im Podcast HSV KlönStuv. Hört doch mal rein!

Bis Dahin

Euer Kivi

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: