Gegnergespräch Karlsruher SC

5 min read

Zwei Spiele ungeschlagen: Die Löwen scheinen so langsam in der 2. Bundesliga angekommen zu sein. Nachdem im Derby kein Sieger gefunden werden konnte, sollen die drei Punkte gegen den Karlsruher SC wieder vollständig auf das Blau-Gelbe Punktekonto überwiesen werden. Zum Flutlichtspiel am Freitagabend werden auch einige KSC-Fans anreisen, dazu gehört auch Marie, mit der ich mich im Vorfeld der Partie unterhalten habe.

Hallo Marie! Schön, dass du dir Zeit genommen hast für uns! Stell dich doch mal kurz vor! (Dauerkarte, Mitglied, deine Info-Twitteraccount, Vereins-/Fußballprojekte, andere Infos gewünscht :D?)

Hey, ich bin Marie, 24 Jahre alt und wohne und arbeite in Dortmund. Geboren bin ich aber in Karlsruhe und habe dort auch fast 18 Jahre meines Lebens verbracht, daher auch die Liebe zum KSC. Eine Dauerkarte und eine Mitgliedschaft besitze ich seitdem ich klein bin, lediglich der Block im Stadion hat sich über die Jahre mal verändert. Selbst durch meinen Umzug nach Dortmund habe ich meine Dauerkarte behalten, ich probiere so viele Spiele wie möglich vom KSC im Stadion zu verfolgen. Dies kann man auch auf meinem Twitteraccount „risixo“ teilweise nachverfolgen.

Werden wir dich am Sonntag im Eintracht-Stadion begrüßen können?

Ja, das Ticket ist gekauft und Zugverbindungen sind rausgesucht. Aus Dortmund habe ich immerhin eine kürzere Anreise nach Braunschweig als aus Karlsruhe, daher steht der Auswärtsfahrt am Freitag nichts im Wege

Seit wann bist du Fan deines Vereins und wie bist du Fan geworden?

Fan des KSCs bin ich eigentlich seitdem ich denken kann, Dank geht an meine Eltern. Mein Vater war früher Physiotherapeut beim KSC und da meine Mutter und er beide Vollzeit gearbeitet haben, wurden meine Schwester und ich nach dem Kindergarten immer mit zum Stadion genommen und dort hat sich die damalige „Wäschefrau“ um uns gekümmert. Am Wochenende ging es dann mit unserer Mutter immer zu den Heimspielen. Die ersten Jahre hatten wir noch Karten im VIP Bereich, durch den Beruf meines Vaters. Irgendwann zum Glück dann auf der Gegengerade und je größer man wurden, desto mehr Auswärtsspiele waren auch dabei. So hat sich die Liebe zum KSC entwickelt, die bis heute Bestand hat.

Wo findet man dich bei Spielen deines Vereins meistens?

Meine Dauerkarte habe ich für den S3, also unten mittig hinterm Tor. Da trifft man mich auch meistens an.

bs1895

Was war deine letzte Auswärtsfahrt?

Meine letzte Auswärtsfahrt war das letzte Auswärtsspiel beim HSV. Trotz der Niederlage sind die beiden Touren nach Hamburg jede Saison ein Highlight.

Wie viele Auf- und Abstiege hast du miterlebt?

Ein paar 😅  insgesamt müssten es 3 Abstiege und 3 Aufstiege gewesen sein

Was war bisher dein emotionalster Moment mit deinem Verein?

Ich glaube die beiden emotionalsten Momente waren einerseits der Aufstieg in die erste Liga 2006/2007. Das war der erste Aufstieg, den ich miterlebt habe, sowas ist und bleibt glaube ich immer etwas besonderes. Der zweite emotionalste Moment war der Abschied vom alten Wildpark. Besonders, da ich ja wie bereits erwähnt sehr viel Zeit in meiner Kindheit im alten Stadion verbracht habe, wurde dieser Ort für mich wie ein zweites Zuhause und ich habe mit ihm sehr viele Emotionen und Erinnerungen verbunden.

Wer ist dein Lieblingsspieler aus dem aktuellen Kader?

Einen wirklichen Lieblingsspieler habe ich tatsächlich schon mehrere Jahre nicht mehr gehabt, aber wenn ich mich für einen entscheiden müsste, dann wäre es wohl Marius Gersbeck.

Nach einem Jahr beim KSC wechselte Fabio Kaufmann zu Saisonbeginn zur Braunschweiger Eintracht zurück. Bei euch hat er nicht viel gespielt. Hast du trotzdem Erinnerungen an ihn?

Tatsächlich nicht wirklich, leider ist er bei mir unter der Kategorie „Dauerverletzter Spieler“ gespeichert. Ich glaube er hat an sich gute Anlagen und ist talentiert, aber seine Zeit bei uns war leider mehr als unglücklich. Er konnte sich nie wirklich durchsetzen, was zum großen Teil auch seinen langen Ausfallzeiten aufgrund diverser Verletzungen geschuldet war.

bs1895

Hast du bereits Spiele gegen unsere Eintracht miterlebt, wenn ja, was sind deine Erinnerungen?

Dreimal war ich bisher mit dem KSC auswärts in Braunschweig. Meine Bilanz ist dabei sehr ausgeglichen: 1 Sieg, 1 Unentschieden, 1 Niederlage. Da bisher kein 0:0 dabei war, erwarte ich auch Freitag zumindest ein Tor 😄

Was verbindest du mit Eintracht Braunschweig?

Die Bratwurst vom Holzkohlengrill! Ich hoffe die gibt es immer noch 😀

Warst du schonmal in Braunschweig? Wenn ja, wie hat dir die Stadt gefallen?

Obwohl ich schon mehrmals in Braunschweig war, habe ich nie wirklich was von der Stadt gesehen. Meistens ging es direkt vom Bahnhof zum Stadion und direkt nach dem Spiel wieder zurück. Dies wird sich auch dieses Mal aufgrund fehlender Zeit nicht ändern. Beim nächsten Auswärtsspiel in Braunschweig, welches auf einen Samstag oder Sonntag terminiert wird, werde ich mir aber auf jeden Fall auch mal die Stadt etwas anschauen

Was erwartest du von der Saison, was macht Mut und was bereitet Sorgen?

Von der Saison erwarte ich dieses Mal tatsächlich nicht allzu viel. Die ersten Spiele haben gezeigt, dass wir jeden schlagen können, aber dass uns auch jeder schlagen kann. Aktuell stehen wir auf eine, sicheren Mittelfeldplatz, aber unten stehen auch noch Mannschaften drin, die sicherlich noch aufdrehen werden. Sorgen machen mir aktuell noch unsere viele verletzten Spieler, gerade in der IV. Aber auch Kreativspieler wie Choi fehlen noch. Mut macht mir aber die trotzdem vorhandenen Qualität im Kader und dass die Mannschaft gezeigt hat, dass sie in der Lage ist viel variabler zu spielen als die letzten Jahre. Seitdem Gersbeck zurück ist, steht unser Defensive auch viel sicherer. Auch wirkt unsere IV mit den Verpflichtungen von Franke und Ambrosius zum ersten Mal nach längerer Zeit wirklich wieder stabil. Und in Christian Eichner habe ich eh immer zu 100% Vertrauen, ich könnte mir keinen besseren Trainer für die Mannschaft vorstellen.

Mitgereiste Karslruher 2011/12 in Braunschweig (bs1895)

Wie bewertest du eure bisherige Saison? Nur einem Punkt aus den ersten drei Spielen folgten drei Siege, nun habt ihr in den letzten beiden Spielen kein Tor geschossen.

Ich glaube am Anfang hat man gemerkt, dass die Mannschaft Zeit braucht, um sich zu finden. Vor allem nach dem Abgang von Hofmann, da unser ganzes Spiel die letzten Jahre auf ihn ausgerichtet war. Auch waren/ sind gefühlt alle IVs von uns verletzt, das hat man zu Beginn in der defensiven Stabilität deutlich gemerkt. Inzwischen hat die Mannschaft sich aber gefangen und spielt einen wirklich anschaulichen Fußball. Zwar wurde „nur“ ein Punkt aus den letzten beiden Spielen geholt, aber diese Spiele waren beide gegen Mannschaften, die oben in der Tabelle stehen und in beiden Spielen hat man gut mitgespielt.

Was erwartest du vom Spiel?

Tatsächlich erwarte ich kein Spektakel, sondern ein enges Spiel, das für dem neutralen Zuschauer vielleicht langweilig sein mag. Braunschweig hat 4 Punkte aus den letzten beiden Spielen geholt und sind jetzt auch in der Liga angekommen. Wir bringen aber auch eine gewisse Qualität an den Tag.

Was ist dein Tipp?

Ich bin mal optimistisch, 1:2 Auswärtssieg.

Malte Amundsen 2018/19 gegen den KSC (bs1895)

Danke für deine Zeit, Marie!

Bis Dahin

Euer Kivi

1 thought on “Gegnergespräch Karlsruher SC

  1. Ehrlich gesagt finde ich Kivi’s Gegnergespräche nicht besonders interessant! Es sind ja eigentlich auch keine Gespräche… Es werden Fragen gestellt, welche immer nach dem gleichen Muster ablaufen. Selbige werden beantwortet, dass ist es dann auch gewesen. 2 bis 3 Fragen sind auch Informativ. Aus Sicht eines Braunschweig Fan, nicht weiter der relevant.

    Wenn ich dass zum Beispiel, mit Thomas Löwe seiner Gegengerade vergliche, da liegen Qualitative Welten zwischen. Da hört man einfach gerne zu, da kommt richtig was rüber! Dass ist immer interessant und eine Portion Humor ist auch auch dabei! Kritische Blickwinkel fehlen ebenfalls nicht… Großes Kompliment an Thomas Löwe!

    Kivi seine Beiträge, zumindest was dass Gegnergespräch betrifft, werde ich in Zukunft nicht mehr verfolgen. Mir gibt dass einfach nichts, ich glaube nicht dass ich da irgendwas verpasse! Trotzdem ist es natürlich okay, dass Kivi dass anbietet.Den EINEN oder ANDEREN wird es eventuell gefallen. Einen echten Mehrwert, hat es für mich nicht!

    Kivi seine anschließenden Spielberichte, lese ich jedoch ganz gerne.

    Eintracht Lebenslang verfolge ich ebenfalls immer sehr gerne! Kivi hat in der letzten Folge fiel gequatscht, gerne auch mitten in dass Wort anderer hinein. Einen echten Mehrwert, wie zum Beispiel bei Jussi👍gibt es selten! Manchmal stören Kivi’s Kommentare in den Eintracht Lebenslang Podcast Folgen, die eigentliche Diskussion… Dass ist dann echt schade! Aber Kivi findet sich selbst, anscheinend immer ganz toll! Dass ist übrigens nicht nur meine Meinung. Ich bin in einer Eintracht Braunschweig Fan Gruppe, dort reden wir natürlich über alles, was irgendwie mit Eintracht Braunschweig zusammen hängt! Auch Kivi ist bei uns bereits Thema gewesen… Hier ist der überwiegende Teil, der Meinung dass es sich bei Kivi eher um ein Art Selbstdarsteller handelt!

    Klingt eventuell etwas hart, ist aber NICHT böse gemeint! Kritik, ist ja „angeblich“ erwünscht, dann sollte man selbige auch annehmen. Eventuell kann man ja auch etwas zum BESSEREN ändern…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: